Projekt Beschreibung

Beste Qualität in der Montage mit kollaborierenden Robotern

Video anschauen

Das Ergebnis auf einen Blick

Fluidics Instruments B.V. setzt insgesamt 12 kollaborierende Roboter (Cobots) von Universal Robots in der Produktion ein. Dadurch können, trotz Fachkräftemangel, konstant die Produktion und Umsatz gesteigert werden. Der Hersteller von Ölbrenner Bauteilen ist auf einem guten Weg.

Die Herausforderung im Unternehmen

Wie bei vielen anderen Unternehmen in verschiedenen Branchen, steht auch Fluidics ständig vor einer wichtigen Herausforderung: Die Auftragslage ist variabel. Es gibt kleine Produktionen, die nur kurzzeitig im Sortiment sind, aber es gibt auch Produkte, die in sehr grossen Losgrössen gefertigt werden. Deshalb variiert die Nutzung der Maschinen stark.

Hinzu kommt, dass der Fachkräftemangel auch in den Niederlanden eine grosse Rolle spielt.

Fluidics probierte deshalb die Produktion auszulagern. Dies brachte jedoch nicht die gewünschte Qualität. Eine andere Lösung musste ins Auge gefasst werden.

  • Variable Auftragslage

  • Fachkräftemangel

  • Kostendruck

  • Höchste Qualität nötig

  • Auslagerung nicht möglich

Die Lösung von Universal Robots

Das Unternehmen fand tatsächlich eine geeignete Lösung: Die Automatisierung der Produktion. Dabei setzt das Unternehmen auf einige Maschinen und Roboter, unter anderem auch auf die kollaborierenden Roboter von Universal Robots.

Eine wichtige Eigenschaft der Cobot ist ihre Flexibilität im Einsatz. Damit kann Fluidics der variablen Auftragslage bestens begegnen. Wenn eine CNC Maschine vorübergehend nicht in Betrieb ist, kann der Cobot ganz einfach einer neuen Aufgabe zugeteilt werden. In diesem Fall meist die Bestückung einer anderen Maschine. Für solch variable Einsätze wurden zwei UR5 und ein UR10 auf mobile Arbeitsstationen montiert.

“Mit Hilfe unserer 12 UR-Roboter sind wir in der Lage, unseren Kunden die gewohnte Qualität ‚Made in the Netherlands‘ zu bieten und unsere Produktion zu vergrößern, sowohl was die Losgröße betrifft, als auch die Produktpalette.”

Huward Wijnen, Fluidics Instruments B.V.

Sie möchten sich persönlich überzeugen?

Kostenlose Demo anfordern

Ähnliche Projekte

Alle Fallstudien